Pobierowo

Hello! Wie du wahrscheinlich meinem Update-Post entnehmen konntest, war ich im Urlaub. Übrigens an der Ostsee in Polen. Sicherlich verziehst du gerade dein Gesicht, denn die polnische Ostsee hat nicht so einen schönen Ruf, wie Barcelona schön am Mittelmeer. Eigentlich verzieht fast jeder das Gesicht, wenn man nur die Ostsee erwähnt, denn sofort denken diejenigen an das kalte Meer und dem kalten Wind und überhaupt ist dort alles kalt und nicht so einladend wie die Südmeere. Hiermit oute ich mich zu dem großen Fan der Ostsee und vor allem in Polen hat es mir angetan. Es gibt genau fünf Gründe, weshalb ich dort öfters Urlaub mache.


  1. Es ist in der Nähe von Deutschland.

Ich mag mich nicht so sehr aus dem Fenster lehnen, da ich selbst aus Berlin komme und eine Fahrt von Berlin nach Pobierowo nur 2 1/2 Stunden dauert. Doch die Fahrt ist sehr angenehm und man braucht auch nicht das Flugzeug zu nehmen. Das Ziel ist vor allem für die geeignet, die unter Flugangst leiden. Natürlich ist es vergleichsweise zu Hamburg, nicht gerade Nah, da kann man schon einen Flug buchen und nach Danzig fliegen.

2. Viele Attraktionen

Pobierowo ist darauf bedacht nicht nur von dem Meer und dem Strand zu profitieren, sondern auch von den ganzen Attraktionen die sie haben. Es gibt möglichst viel Unterhaltung für Groß und Klein, wie zum Beispiel das Planetarium, Aquarium, Schmetterlings- und Papageien Haus, Illusionsmuseum oder das umgedrehte Haus. Es gibt auch viele Bars und Restaurants, in denen dann Abends eine Disko startet. Meine kleinen Geschwister wussten nicht wo sie anfangen sollten, als sie die ganzen Hüpfburgen sahen und mein Cousin hat wohl fast die ganze Zeit mit Air Hockey verbracht. Außerdem gibt es jede Menge Cafés mit verschiedenen Eissorten oder Eisformen. Es gab sogar Waffeln am Stil mit jeder Menge Schokosauce und Nüssen.




3. Alles ist preiswert

Nicht nur in Montenegro, sondern auch in Polen ist es relativ preisgünstig. Das Apartment zähle ich nicht mit, da die Leute, die uns das Apartment vermieten unter anderem auch Freunde sind. Jedoch sind die Restaurants, Shoppingmöglichkeiten und Cafés echt günstig, im Vergleich mit den Preisen in Deutschland. Wir haben ein Restaurant gefunden, das heißt Restaurant 54 und das war das beste, was man finden konnte. Ihre Menükarte war vielseitig und das Essen echt super schmackhaft.
Es gab noch ein anderes Restaurant, der am besten Reis kochen konnte und Lachs zubereiten. Ich war wirklich überwältigt. An Essen würde dir nichts fehlen!


4. Das Meer

Natürlich sagte ich dir bereits schon, dass man in Pobierowo nicht vom Meer profitiert und doch ist das Meer das schönste, was die kleine Touristenstadt schmückt. Meiner Meinung ist die Ostsee gar nicht mal so kalt, man gewöhnt sich schnell an die Wassertemperatur und kann genüsslich schwimmen und auch am Strand hat man die tollste Möglichkeit sich zu Sonnen. Die Luft ist übrigens sehr Gesund, die meisten Ärzte empfehlen übrigens im Norden an der Ostsee zu wohnen, weil die Luft so rein ist. Außerdem ist es auch nicht wirklich kalt dort. Wir hatten das Glück, dass wir genau 6 Tage durch Sonne hatten und bei uns in Berlin fühlen sich die 21° Grad nicht gerade warm an, denn es weht ein frischer Wind und all die Körper sind mit Gänsehaut verseht. An der Ostsee ist das der komplette Gegenteil. Wenn wir dort 21° – 23° Grad haben, dann fühlt es sich so an, als wären es max. 33° Grad und das ist doch gar nicht kalt. Außerdem liebe ich die Sonnenuntergänge am Meer, dabei entstehen echt wunderschöne Fotos.





5. Die Gastfreundschaft

Kaum waren wir angekommen, so wurden wir auch gut empfangen. Die Polen sind sehr Hilfsbereit und versuchen doch tatsächlich in allen Sprachen zu reden. Da meine Familie aus Russland kommt, fiel es ihnen einfacher sich mit uns zu unterhalten, weil die Polnische und Russische Sprache sich etwas ähnelt. Slawen halt. Ich finde die Polen wirklich sehr lieb und vor allem haben wir als Abschiedsgeschenk zwei Gläser hausgemachter Blaubeermarmelade bekommen. Es war echt schön in Pobierowo.



Ich fand den Urlaub wirklich mega schön, an entspannen war nicht zu denken, denn wir haben vieles Erlebt und sind meistens wieder müde nach Hause gegangen.
In diesem Falle hoffe ich, dass ich dich überzeugen konnte, dass nicht nur die Südmeere attraktiv sind, sondern auch die gute alte Ostsee.

4 Gedanken zu “Pobierowo

  1. eveblogazine 4. September 2017 / 15:46

    Da kann ich dir nur zustimmen, ich liebe die Ostsee, bin auf der polnischen Seit von Usedom in Swinemünde geboren. Ist auch ein schöner Urlaubsort und ich bin jedes Jahr für ein paar Tage dort. Pobierowo kenne ich noch gar nicht, klingt aber auch schön. Kennst du Swinoujscie bzw. Swinemünde schon?

    Liebst
    Eve von http://www.eveblogazine.com

    Gefällt 1 Person

    • justswetty 6. September 2017 / 13:45

      Aw, dann musst du auf jeden Fall in Pobierowo vorbeischauen! Swinemünde war ich leider noch nicht, aber das steht noch in meiner Liste 🙂

      Liebe Grüße 💕

      Gefällt mir

  2. dorie 4. September 2017 / 16:49

    Spannender Beitrag, ich weiß wirklich wenig über diese Gebiete und es ist toll mal davon zu lesen. Vielleicht verschlägt es mich dann ja mal nach Polen 🙂
    Liebe Grüße, Dorie
    http://www.thedorie.com

    Gefällt 1 Person

    • justswetty 6. September 2017 / 13:46

      Polen kann ich wirklich nur and Herz legen, es ist echt wundervoll dort ❤️

      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s